Über uns

Der Bundesverband bestand zunächst als loses Netzwerk und hatte sich auf der Bundesebene für die Teilhabe von Frauen mit Zuwanderungsgeschichte eingesetzt. Passend zum Selbstverständnis erfolgte die offizielle Gründung dann am Weltfrauentag  08.03.2020 in Hildesheim.

Als Gründungsvorsitzende wurde die Initiatorin Galina Ortmann gewählt, die Zuwanderungsgeschichte hat und seit mehreren Jahren auf der kommunalen Ebene, der Landes- und Bundesebene aktiv ist, um die Teilhabechancen von Menschen mit Zuwanderungsgeschichte zu erhöhen. Sie ist Beirätin für Migration der Stadt Hildesheim, ist Vorsitzende des Niedersächsischen Integrationsrats (NIR) und ist im Vertreter*innenrat des Bundesverbands der Migrant*innenorganisationen.

Ordentliche Mitglieder des Verbands sind natürliche Personen, während juristische Personen (Vereine und sonstige rechtsfähige Institutionen) Fördermitglieder werden können. Momentan hat der Verband Mitglieder in den fünf Bundesländern Baden-Württemberg, Brandenburg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen.

Als Hauptprojekt für 2020/2021 möchte der Verband mit www.politfix.de die Repräsentanz von Frauen mit Migrationsgeschichte in Kommunalparlamenten und kommunalen Beiräten erhöhen.